#DieTotenaufHelgoland #NetGalleyDE

In einem Wohnhaus auf Helgoland wird ein Paar tot aufgefunden – auf den ersten Blick spricht alles für eine Beziehungstat. Lena Lorenzen wird mit dem Fall betraut, der jede Menge Brisanz mit sich bringt, denn bei dem Mann handelt es sich um einen ehemaligen Verdeckten Ermittler des LKA, der untergetaucht ist.

Lena macht sich auf die Spurensuche: Wie stand es tatsächlich um die psychische Gesundheit des Polizisten, und warum wurde er von seinen aktuellen Ermittlungen abgezogen? Was hat der kurdische Clan, dem der Ermittler zuletzt wohl dicht auf den Fersen war, mit der Tat zu tun? Die Inselkommissarin muss sich zum ersten Mal in ihrer Karriere mit dem Organisierten Verbrechen auseinandersetzen und gerät dadurch selbst in höchste Gefahr.

Lenas neuer Fall führt sie nach Helgoland. Natürlich im bewährten Dreiergespann mit Ole und Johann. Ich liebe die Mischung der Autorin aus persönlichen Beschreibungen und Kriminalfall. Das ist auf allen ebenen absolut spannend. Lena beginnt ein wenig an ihrer Berufung zu zweifeln, liebt sie Erck doch sehr. Das macht die Protagonistin menschlich und sympathisch. Ich mag die alle drei sehr gern. Johann, der Teilzeitnerd und Ole mit all seiner Erfahrung.Ein tolles Team , wo ich als Leser immer mitfiebern kann. Der Fall ist komplex und gut beschrieben. Einige, wenige Verdächtige, falsche Fährten und Geheimnisse , die ans Tageslicht wollen machen dieses Buch zu einem absolut runden Lesegenuss. Etwas ruppiger als sonst wird Lena von Spuren getrieben und ich hatte ein wenig Sorge. Ich lese nicht so gern Bücher , in denen Ermittler selbst in Gefahr geraten. Aber das ist hier gut gelöst und passt perfekt zu Lenas privaten Gedankengängen. Auch ist, wie immer bei Anna Johannsen, das besondere Flair der nordfriesischen Inseln perfekt eingefangen. Ich bin ein großer Fan dieser Reihe und dieser Autorin, kann aber denke ich trotzdem eine Leseempfehlung aussprechen, denn dieses Buch hat alles, was ein guter Krimi braucht. Tolle Ermittler, eine runde Story, Spannung und emotional gut ausgearbeitete zwischenmenschliche Sequenzen.