#HotKissesColdFeet #NetGalleyDE

eue Stadt, neuer Job und endlich die Chance, ihr behütetes Leben hinter sich zulassen. Montana Andrews trifft bei ihrem ersten Besuch in einer Bar auf Bad Boy Robbie: muskulös, tätowiert und nur auf der Suche nach Spaß. Montana lässt Robbie unbefriedigt mit ihrer Handynummer zurück, als ihr klar wird, was sie gerade getan hat. Robbie kann die schüchterne Südstaatenschönheit nicht mehr aus dem Kopf bekommen. Sie ist das nette Mädchen von Nebenan und deshalb würde sie niemals in einer Kellerbar mit einem Fremden flirten, ihn wild küssen und dann ihre Handynummer rausgeben. Sowas macht man nicht, oder?

Montana weiß, dass sie nicht zusammenpassen, aber sie kann sich nicht von ihm fernhalten. Und ihre Zweifel sind nicht das Einzige, was zwischen ihnen steht …

Dies ist der dritte Teil der Reihe und hier lernen wir nun Zachs Ex-Mitbewohner und besten Freund Robbie ein wenig näher kennen. Liebenswert ist er , verantwortungsbewusst und natürlich …hot.
Monty muss erst noch lernen zu leben, stammt sie doch aus sonderbaren, antiquierten Familienverhältnissen.
So stehen hier die Kontraste im Vordergrund. Das scheue Dorfmädchen mit dem ersten Job in der Großstadt, und der tätowierte” Lebemann ” , der schon so viel erlebt hat in seinem Leben.
Genau wie die anderen Teile auch, so besteht dieses Buch zu einem großen Teil aus SMS Nachrichten. Seitenlang, teilweise. Ich persönlich finde es absolut lustig und ansprechend, bildet es doch die Wirklichkeit perfekt ab. Und so bleibt das Buch natürlich auch im Motto der Serie.: Liebe , entstanden durch Textnachrichten. ” Can’t Text This “, wie es im englischen Original heißt, bietet ganz zauberhafte Protagonisten , viele lustige Begebenheiten und alltägliches Leben , welches durch einen sehr emotionalen Schreibstil richtig spannend beschrieben ist.
Auch der Alltag bietet jede Menge Abwechslung und Spannung. Und ich genieße es sehr, wenn ein Buch nicht geheimnislastig ist, sondern mit den Gefühlen und den Unsicherheiten der Protagonisten spielt, denn dies kann man als Leser absolut perfekt nachvollziehen.

Ich bitte zu bedenken, dass man diese Art des Schreibstils mögen muss, sonst findet man das Buch blöd. Wenn man diese Einschübe im Text mag, dann kann ich diese Reihe sehr empfehlen, es ist ein Leseerlebnis der etwas anderen Art und ich freue mich schon sehr, dass Teil 4″Text Me Baby One More Time” im August ebenfalls in der deutschen Übersetzung unter dem Titel ” Old Love, New Trouble” erscheinen wird.