Der erste Fall für Strafverteidiger Pirlo

von Ingo Bott

Pirlo ist charismatisch, chaotisch – und unter Druck. Erst ist der Job weg. Dann handelt sich der Khatib-Clan Ärger ein: ausgerechnet seine eigenen Brüder. Jetzt soll Pirlo ihre Schulden begleichen. Den Preis dafür bezahlen, dass er sich von der Familie losgesagt hat. Dazu muss er den einen Fall, der ihm noch bleibt, gewinnen. Die Anklage wirft seiner Mandantin vor, ihren Mann umgebracht zu haben. Die Medien berichten pausenlos.
Für alle, außer Pirlo und die junge Anwältin Sophie Mahler, scheint die Verurteilung sicher. Pirlo steht mit dem Rücken zur Wand: Er braucht einen Freispruch. Unbedingt. Dafür muss er Wege gehen, die er nie gehen wollte.

#PirloGegenalleRegeln #NetGalleyDE!

Dieses Buch besticht durch einen humoristischen und sehr unkonventionellen Schreibstil. Das hat für mich einen hohen Wiedererkennungs – und Erinnerungswert. Pirlo und Sophie sind Protagonisten, die man so schnell nicht vergisst.
Pirlo – ist ein brillanter Strafverteidiger, mit einer sehr ungewöhnlichen Familie 🙂 und dem Hang zum Chaotentum. Nach seinem Rauswurf in einer großen Kanzlei gründet er eine Wohnzimmerkanzlei. Tolle Idee und gut umgesetzt. Prima fand ich auch die Charakterisierung des Protagonisten mit seinen Höhenflügen und Abstürzen. Das macht die Figur eventuell nicht immer sympathisch, aber sehr authentisch!
Sophie Mahler – stehen alle Türen offen – und doch keine, wünscht der gnädige Herr Papa doch den Eintritt in die Familienkanzlei. Aus Trotz landet sie bei Pirlo und findet ihren eigenen Weg – trotz oder gerade wegen des ungewöhnlichen Arbeitsambientes. Auch die berufliche Unsicherheit mag dazu beitragen, dass Sophie immer sicherer wird. Sophie empfand ich ebenfalls weder sympathisch noch unsympathisch, aber ich fand sie mit ihren Problemen sehr nah – und erlebbar.
Der Schreibstil ist absolut klasse. Kodderschnautze mit Stil würde ich es beschreiben. Alleine schon die Kapitelüberschriften sind eine Wucht und jeweils die passende rätselhafte Zusammenfassung des Kapitels.
Der Fall an sich hat viele verschiedene Facetten und die Spannung ist durchweg hoch.

Ich freue mich definitiv auf die Fortsetzung 🙂