#rezensionsexemplar #silverfalcons #lizzyjacobs

Das Brian und Tessa eine Vorgeschichte haben könnten, haben wir ja schon auf der Hochzeit von Matt und Rachel vermuten können. Erst jetzt stellt sich heraus was die beiden für schlimme Erlebnisse hatten. 

Der Stil ist wie gewohnt locker und flüssig lesbar und es gibt sehr viele bekannte Nebenfiguren. Brian kommt endlich ein wenig aus sich heraus und kann das, was früher geschehen ist auch ganz gut verarbeiten. Die Wandlung der Protagonisten fand ich gut umgesetzt vor allem, dass sie so offen miteinander reden können, hat dem Buch sehr gutgetan und eine Menge Gefühl hereingebracht. Dies macht natürlich auch die erotischen Momente zu einem ganz besonderen Erlebnis.

 Auch schön zu erleben, dass Tessa hier neue Erfahrungen sammeln kann und ihr Herz nicht mehr verschließt. Die Rahmenhandlung ist spannend wenn auch ein wenig arg vorhersehbar. Das Ende ist rasant und gibt dem Buch einen ganz besonderen Touch. 

Fazit: Nicht nur für Fans der Serie geeignet, obwohl es Spaß macht alle wiederzusehen.