#rezensionsexemplar #writtendreamsverlag #startingsix

Jessie und Logan haben ihre ganz eigene Geschichte. In der Vergangenheit. Nun ist alles anders, Logan ist erwachsen und umsichtig geworden und Jessie hat sich selber verloren.

Mich hat dieses Buch sehr stark berührt, weil die Autorin ein sehr sensibles Thema ganz gekonnt dargestellt hat, in dem sie die Protagonistin ihre Gefühle durch Bilder hat ausdrücken lassen. Echt toll umgesetzt und geht wesentlich tiefer unter die Haut als normale wörtliche Rede.

Ansonsten sind auch alle Lieblingsnebenprotagonisten wieder mit im Team, aber da Logan ganz klar weiß, was er will stehen sie ihm eher helfend als beratend zur Seite. Die Chemie stimmt von Anfang an und der Sprachstil schafft durch seine Leichtigkeit ein warmes Gefühl rund um das Thema Vergebung, etwas verzeihen können und Vertrauen zurückerlangen.

Absolut cool fand ich Liv als Nebenprotagonistin . Die Frau ist der Hammer und ich wünsche ihr von Herzen, dass sie ebenfalls ihre große Liebe finden wird.

Fazit: Ein tolles Buch einer tollen Reihe mit liebenswerten Charakteren und einem wichtigen Thema: Vergebung. Sich selber und auch seinen Mitmenschen.