Die 22-Jährige Minni McFarlane arbeitet seit vier Jahren beinahe täglich als Bardame für den MC Demons Hell.
Minni muss in ihrem Leben einiges erdulden. Auch ihre schreckliche Vergangenheit begleitet sie tagein tagaus, denn das Monster, das ihr Leben von Grund auf zerstört hat, ist noch irgendwo da draußen und hat sie in gewisser Weise in der Hand.
Auf einer Club-Party bricht Minni plötzlich zusammen, womit sie Shadows ungeteilte Aufmerksamkeit auf sich zieht. Der Biker nimmt sich der Frau an und findet nicht nur heraus, dass sie gelogen hat, sondern der Grund ihrer Ohnmacht eine ganz andere Geschichte erzählt.
Während Shadow die Verantwortung für Minni übertragen bekommt, ist es nicht verwunderlich, dass die beiden sich näherkommen. Doch was bringt es, wenn der eine sich verliebt, der andere dazu aber nicht imstande ist?
Als Shadow eine Chance wittert, Minni von ihren Problemen zu befreien, begeht er einen schwerwiegenden Fehler.
Einen Fehler mit dem er nicht nur sich selbst in Lebensgefahr bring

Auch in diesem Teil ist wieder alles absolut stimmig. Ich liebe diese Reihe sehr und die Autorin hat die Rocker ein wenig böser gemacht, und den Weichspüler entfernt. Super. Shadow ist sehr gut charakterisiert und man kauft ihm seine innere Zerrissenheit sehr gut ab. Minni ist ganz klasse ausgearbeitet, man kann ihre Wandlung vom ängstlichen Mäuschen zu einer Frau, die den Kopf hebt und sagt, was sie möchte so richtig hautnah miterleben.

Die Perspektivenwechsel haben mir sehr gut gefallen sie sind stimmig und der Schreibstil hat eine großartige Tiefe, sodass ich da als Leser sofort in das Buch eintauchen und mitfiebern konnte. Auch die Nebenfiguren sind wieder dabei und gerade in diesem Teil als weibliche Unterstützung sehr wichtig. Das Thema ist bei beiden Protagonisten gleich , was ich sehr gut finde, sonst hätten sie in ihrer seelischen Zerrissenheit niemals zueinander finden können.

Natürlich könnte der geübte Leser den Bösewichten recht früh auf die Schliche kommen, wobei mich das überhaupt nicht gestört hat, da die seelische Qual der Hauptprotagonisten den Großteil der Geschichte einnimmt und das ganz zu Recht. Ich schreibe das selten, aber dieses Buch macht Gänsehautfeeling, gerade weil der Schreibstil so emotional – mitreißend ist.

Prima, danke für tolle Lesestunden und eine absolute Leseempfehlung im Genre Biker – Romance